Barockkirche St. Maria

Der 51 m hohe Zwiebelturm ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Barockkirche St. Maria.

Schon im 13. Jahrhundert war an dieser Stelle eine Kirche gebaut worden, die 1763 abgerissen und 1764 – 1768 durch die heutige Kirche ersetzt wurde. Der Rokokobau gehört zu den bedeutendsten Bauten dieser Epoche in Baden. Unweit der Kirche steht ein 1737 gepflanzter Lindenbaum. Zusammen mit dem ehemaligen Pfarrhaus aus dem Jahr 1758 und der südlich der Pfarrkirche stehenden Nepomuk-Kapelle, eine 1503 errichtete und 1745/46 umgebaute ehemalige Totenkapelle, verfügt die Kappelwindecker Ortsmitte über ein bemerkenswertes Gebäudeensemble.

frei zugänglich / immer geöffnet

Anschrift

Tourist-Information Bühl
Hauptstraße 41
77815 Bühl
Telefon +49 (0) 7223 935332
Fax +49 (0) 7223 935539
tourist.info@buehl.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland