Kloster Neusatzeck

Das Kloster Neusatzeck ist ein Ort der Ruhe und Erholung am Rande des Nordschwarzwalds, inmitten herrlicher Natur und auf 450 Meter Höhe. Von hier reicht der Blick weit in die Rheinebene, zu den französischen Vogesen und bei besonders guter Sicht sogar bis nach Straßburg.

Seit 1885 ist Neusatzeck das Zuhause der Gemeinschaft der Dominikanerinnen.

Gastfreundschaft hat im Kloster Neusatzeck eine gewachsene Tradition: Schon seit 1895 sind Gäste im Kloster willkommen.

Das ganze Jahr über kann man hier seine Ferien verbringen, sich eine Auszeit nehmen, aber auch Familienfeste feiern, Seminare anbieten oder in kleinen Gruppen konzentriert arbeiten.

Neben den zwei großen Seminarräumen bietet das Kloster Neusatzeck auch Gästezimmer.

Etwas ganz besonderes sind der klostereigene Kräutergarten und der Bibelgarten. Wie schon die heilige Hildegard von Bingen möchten die Schwestern „die Menschen auf jene Heilkräuter aufmerksam machen, die Gott in die Natur gelegt hat“. Vor allem im Frühjahr und Sommer nutzt die Klosterküche die frischen Kräuter für ihre regionale, badische Küche.

Der Bibelgarten hingegen erzählt die Heilige Schrift anhand von Pflanzen. In Ergänzung zum Kräutergarten zeigen die Dominikanerinnen in zwölf Beeten eine bunte Vielzahl biblischer Pflanzen. Von den 110 Gewächsen, welche die Bibel benennt, wächst ungefähr die Hälfte im Garten rund um die Statue des heiligen Dominikus.

Von Mai bis September bietet das Kloster für Gruppen Führungen durch den Kräuter- oder Bibelgarten.

Anschrift

Kloster Neusatzeck
Schwarzwaldstr. 122
77815 Bühl - Neusatz
Telefon +49 (0) 7223 940930
gaestehaus@kloster-neusatzeck.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland