Kohlebergwerk

Kohlebergwerk

1753 wurde in Berghaupten die Steinkohle entdeckt und der Abbau über 160 Jahre betrieben. Die Steinkohlelager wurden durch Bergknappen der Freiherren Roeder von Diersburg und von der Leyen, Zunsweier, im Jahre 1753 entdeckt. Grundherren vom Dorf Berghaupten waren in jener Zeit das Adelsgeschlecht von Schleys, die im damaligen Schlösschen, dem heutigen Rathaus, ihren Sitz hatten. Im Jahre 1755 wurden in Zunsweier-Hagenbach mit den eigentlichen Schürfungen begonnen.Das Bergwerk wurde bis nach dem ersten Weltkrieg, also über 160 Jahre lang betrieben. Dabei wurden insgesamt 523 986 Tonnen beste Steinkohle gefördert. An diese Zeit erinnern noch ein Kamin und ein Denkmal.

Anschrift

Tourist Information
Rathausplatz 2
77791 Berghaupten
Telefon 07803 2820
Fax 07803 927 196
tourist-info-berghaupten@t-online.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland