Museum in der Majolika

Das Museum in der Majolika, ein Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Majolika-Manufaktur, gibt einen Überblick über die Produktion der Großherzoglichen, später Staatlichen Majolika-Manufaktur von ihren Anfängen bis in die Gegenwart.

Die Karlsruher Majolika-Manufaktur ist die einzige Keramik-Manufaktur in Deutschland, die alle Krisen des vergangenen Jahrhunderts überstand und immer noch produziert. 1901 wurde sie auf Betreiben der Künstler Hans Thoma und Wilhelm Süs gegründet.

Die Besucher können den künstlerischen Wandel im 19. und 20. Jahrhundert anhand zahlreicher Exponate nachvollziehen - vom Jugendstil über den Expressionismus, von der Kunst des Nationalsozialismus über die Tendenzen der 1950er- und 1960er-Jahre bis hin zu den gegenwärtigen Kunstströmungen.
Neben keramischen Objekten verdeutlichen Inszenierungen, etwa ein Raum des Berliner Admirals-Palastes, die Angebotspalette der Manufaktur.

Gratis-Leistung mit der Karlsruhe Card: Freier Eintritt in die Sammlungsausstellung

Haltestelle: Linkenheimer Tor

Dienstag 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
24.12.2017 bis 25.12.2017
31.12.2017 bis 01.01.2018
01.09.2018 bis 12.04.2019 Wiederöffnung ab Sa, 13.4.2019
freier Eintritt

Anschrift

Museum in der Majolika
Ahaweg 6
76131 Karlsruhe
Telefon +49 (0)721 926 6514
Fax +49 (0)721 926 6537
info@landesmuseum.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland