Weingut Karl H. Johner

1985 gründete Karl Heinz Johner, nach zehnjähriger Tätigkeit im Ausland, zusammen mit seiner Frau Irene ein kleines Weingut in Bischoffingen, ihrer Heimatgemeinde am Kaiserstuhl. Sein Vorbild waren die Weine aus dem Burgund – voller Kraft und doch mit höchster Eleganz.

Die Burgunder waren viel komplexer und moderner als die bis dahin am Kaiserstuhl erzeugten, eher einfachen Rotweine. Zunächst wurden die neue Art der Weinbereitung sehr misstrauisch sowohl seitens der Winzerschaft als auch der Behörden beobachtet. Allen Widerständen zum Trotz etablierte sich das junge Weingut aber bald als Pionier des neuen deutschen Weinstils mit internationalem Format.

1991 haben wir mit dem Bau der neuen Kellerei begonnen. Unser Ziel war, die Voraussetzungen für eine möglichst schonende Traubenverarbeitung zu schaffen. Ein weiteres, wichtiges Kriterium war zudem die Verschönerung der Ortseinfahrt durch ein ansprechendes Gebäude. Fantasiereich, wurde eine fast klosterartige Kellerei mit Turm erschaffen, mit weit ausladenden Dächern und dickem, bodenständigem Mauerwerk.

Die Ziele
Warum sind wir das, was wir heute sind???
Nach dem Studium in Geisenheim ist Karl Heinz Johner mit seiner Familie nach England gezogen, wo er in einem großen Weingut englischen Wein ausbaute. Dort lernte er mehr und mehr die große Weinwelt aus den Augen eines “englischen Weinliebhabers” kennen. Ihm ist aufgefallen, dass die weltweit teuersten Rot- und Weißweine aus Frankreich stammen, vor allem aus der “Bourgogne”. Die dortigen Rebsorten kannte er aus seiner badischen Heimat. Warum nur hatte der “Bourgogne” weltweit diesen exzellenten Ruf und der “Badische” nicht?
Dieses Rätsel zu lösen und umzusetzen wurde nun zu unserem Lebenswerk …

Wissen und Erfahrung…
… ist der Startpunkt um höchste Qualität zu erschaffen.
Mit unserer langjährigen Erfahrung, erstellen wir Jahr für Jahr Konzepte, wie in Abhängigkeit vom Witterungsverlauf aus den unterschiedlichen Weinbergslagen die best mögliche Qualität erzielt werden kann. Bei der Vinifizierung tun wir alles was erforderlich ist, um diese “geborene Qualität” aus dem Weinberg zu bewahren.

Die Arbeit im Weinberg
Das natürliche Wachstum, egal ob vegetativ oder generativ, muß selbst bei 30 Jahre alten Reben noch gezähmt werden. Intensive manuelle Weinbergspflege, Laubarbeit, Entblätterung und eine Ertragsregulierung durch Grünlese stellen die Grundpfeiler, um Trauben von großer Qualität zu ernten.

Montag 14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 14:00 - 17:00 Uhr März-Dezember

Anschrift

Weingut Karl H. Johner
Gartenstrasse 20
79235 Vogtsburg im Kaiserstuhl - Bischoffingen
Telefon 07662 6041
info@johner.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland