Weingut Lena Flubacher

Es gehört zu den eher kleinen Weingüter im Weinanbaugebiet Baden, gleichwohl oder vielleicht gerade deswegen hat sich Lena Flubacher Großes vorgenommen: Mal ganz einfach ihr Leben der Natur zu widmen: als Winzerin mit eigenem Weingut und einer unbändigen Begeisterung für ihren Beruf.

Lena Flubacher ist gleichsam im Weinbau aufgewachsen, dennoch hatte der nicht schon ihre Kindheitsträume bestimmt. Ihre Großeltern gründeten vor etlichen Jahren in Ihringen eine kleine Rebveredlung für den Hausgebrauch. Ihre Eltern vergrößerten den Betrieb als „Elmar Flubacher Rebveredlung“ und liefern außerdem nach wie vor Trauben aus 10 Hektar Weinbergen an die örtliche Winzergenossenschaft ab. Nach ihrer Winzerlehre im Staatsweingut Meersburg am Bodensee und in der Rebschule Freytag in der Pfalz studierte Lena Flubacher Weinbau & Oenologie in Geisenheim mit Praktika in der Kellerei St. Pauls in Eppan/Südtirol und im Weingut Köbelin am Kaiserstuhl.

Mit Flächen aus dem Weinbergbesitz der Eltern und zugepachteten Weinbergen gründete sie 2012 inmitten der Obstbauflächen am Westrand von Ihringen ihr eigenes Weingut. 2013 machte sie mit einem Weißburgunder und einem Grauburgunder ihren ersten Jahrgang, den sie gleich mal am elterlichen Spargelstand offerierte. Ihr Weingut bewirtschaftet sie heute ebenso wie ihr Leben gemeinsam mit dem Winzer und Weinbautechniker Christian Heitzmann.

Montag 09:00 - 18:00 Uhr nur nach telefonischer Absprache
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr nur nach telefonischer Absprache
Mittwoch 09:00 - 18:00 Uhr nur nach telefonischer Absprache
Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr nur nach telefonischer Absprache
Freitag 09:00 - 18:00 Uhr nur nach telefonischer Absprache
Samstag 09:00 - 18:00 Uhr nur nach telefonischer Absprache

Anschrift

Weingut Lena Flubacher
Führhäupterweg 7
79241 Ihringen
Telefon 07668 9951759
mail@lena-flubacher.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland