Weingut von der Mark

Wir begrüssen Sie gerne nach Vereinbarung in unserer Kellerei im Gewerbegebiet in Rheinweiler

Seit 2011 werden die Trauben in der neuen Kellerei in Rheinweiler verarbeitet. Gesundes und reifes Traubenmaterial sind die Voraussetzung unserer Weinproduktion. Besondere Wichtigkeit wird dabei dem Festsetzen des Erntezeitpunktes und der Durchführung der Lese beigemessen. Die Lese erfolgt ausschliesslich von Hand mit einer grossen Erntemannschaft und peinlicher Selektion des Traubematerials im Weinberg. Der Transport findet schonend in kleinen, offenen Kisten und wenn nötig gekühlt statt.

Weissweinausbau

Weissweintrauben werden je nach Jahrgang und Weintyp verarbeitet. Wobei unterschiedliche Verfahren wie Ganztraubenpressung, Maischestandzeit oder Direktpressung zum Einsatz gelangen. Die Vergärung erfolgt bei den meisten Weissweinen in Edelstahl. Je nach Bedarf werden Reinzuchthefen eingesetzt. Die temperaturkontrollierte Vergärung verläuft je nach Rebsorte und Weintyp zwischen 15 und 22°C. Anschliessend bleiben die Weine bis kurz vor der Füllung auf der Hefe liegen.

Rotweinausbau

Der Spätburgunder wird ausschliesslich in offener Maischegärung in Edelstahl- und Betontanks vergoren. Die Trauben sind grösstenteils abgebeert und nach Bedarf leicht gequetscht. Die besten Rotweinpartien enthalten bis zu 30% Ganztraubenmaterial. Die Gärung erfolgt grösstenteils ohne Einsatz von Reinzuchthefen. Umpumpen und Stossen erfolgen manuell nach Bedarf. Die Verweildauer im Tank variiert je nach Weintyp zwischen 12 und 26 Tagen. Um die Weine möglichst schonend zu pressen und trubarme Rotweine zu erhalten wird eine restaurierte Korbkelter eingesetzt. Der Ausbau erfolgt ausschliesslich in kleinen Eichenfässern burgundischer Herkunft. Lied- und Terroirweine erhalten einen Neuholzanteil von 50-100% während des 14-18-monatigen Ausbaus mit anschliessender unfiltrierter Füllung. Villagequaltitäten werden in gebrauchten Fässern über 12 Monate ausgebaut und schonend filtriert. Alle Rotweine werden ohne Schönung gefüllt.

Weinberg

Die Weinberge befinden sich auf dem Hügelrücken des Tunibergs – einer von Löss bedeckten Kalksteinscholle im Oberrheingraben. Der Kalkstein betont den mineralischen Ausdruck der Weine. Die Lößschicht bietet gute Wuchsbedingungen und ist in der Lage die Reben auch in langen Trockenperioden mit ausreichend Wasser zu versorgen. Häufiger Wind sorgt für eine gute Durchlüftung und eine moderate Abkühlung an heissen Sommertagen.

Löss als fruchtbarer Boden kann zu überproduktiven Reben führen. Um dem entgegen zu wirken, wurde 2007 auf ökologischen Weinbau umgestellt. Der Verzicht auf Mineraldünger und eine aktive Begrünung im Weinberg zwingen die Reben tief zu wurzeln und machen sie resistenter gegen Stresssituationen.

Um den ökologischen Pflanzenschutz zu unterstützen ist eine intensive Laubarbeit sehr wichtig. Eine lockere und gut geordnete Laubwand sind das Fundament der Weinbergsarbeit. Dadurch werden die Blätter optimal belichtet und als Nebeneffekt trocknet die Laubwand schnell ab was vorbeugend gegen Pilzbefall wirkt.

frei zugänglich / immer geöffnet

Gerne schicken wir Ihnen vorab eine Preisliste.

Anschrift

Weingut von der Mark, Jürgen von der Mark
Altrheinstraße 4
79415 Bad Bellingen - Bamlach
Telefon 07635 8266482
kontakt@weingutvondermark.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Burgruine Staufen im Markgräflerland