Auf dem Markgräfler Wiiwegli von Müllheim nach Staufen

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Aussichtsreiche Wanderung  auf dem Margräfler Wiiwegli durch die Weinberge zwischen Müllheim und Staufen

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Müllheim-Niederweiler Friedhof

Zielpunkt der Tour:

Staufen

Beschreibung

Niederweiler (300 m) unterhalb von Badenweiler ist unser Startpunkt. Auf unserer gesamten Tour werden wir vom Wiiweglizeichen, einer roten Raute mit gelber Traube, begleitet. Es geht von Niederweiler am Friedhof vorbei zum Pavillon am Römerberg. Dabei eröffnet sich ein herrlicher Blick nach Badenweiler, Müllheim und hinüber zu den Vogesen. Die Philippslinde beim Abstieg nach Britzingen erinnert an den badischen Landesforstmeister Karl Philipp, der im 19. Jahrhundert hervorragende Waldwege errichten ließ und als Erster die Douglasie im Schwarzwald ansiedelte. Etwas versteckt in einer Senke liegt das Winzerdorf Britzingen mit seiner mächtigen Dorfkirche. Der Weiler Muggardt (380 m), ein verschachteltes kleines Dörfchen mit bunten Bauerngärten, ist ein wahres Kleinod. Hinter der Kapelle biegt der Weg zum Muggardter Berg ab. Immer zwischen Wald und Reben erreicht man über den Wasserbehälter Freusig den Marktplatz von Sulzburg (335 m). Vom Marktplatz geht es über das Postgässle an der alten Synagoge vorbei über den Neubergweg zum Castellberg. Mit wunderschöner, ständig wechselnder Aussicht umrundet der Weg den Castellberg und erreicht über den Ziegelhof in Ballrechten den Winzerort Grunern. Auf den letzten Metern bis zum historischen Marktplatz in Staufenbegleitet uns das Plätschern des Neumagens.

Wegbeschreibung

Wegweiserfolge: Niederweiler Friedhof - Auf dem Rust - In den Hürsten - Römerberg - Philippslinde - Krebsmatt - Sonnhole - Herdweg - Kleematt - Im Ennwegen - Auf der Wurmisholen - Freusig - Fliederbachbrücke - Castelberg - Ziegelhof - Beim Bärenbad - Altes Rathaus - Schießrainsteg - Bonneville Platz - Staufen Rathaus

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung

Tipp des Autors

Niederweiler

Hier entstanden im zweiten bis vierten Jahrhundert erste Siedlungen. Die um das römische Badegebäude gelegenen Villen in Badenweiler mit Ansiedlungen in Ober- und Niederweiler eine Gemeinde. Etwa um 400 zogen sich die Römer zurück und die Alemannen siedelten sich im Weilertal an. Davon zeugen u. a. Gräberfunde im Rebgewann   am Römerberg, die aus dem 5. bis 7. Jahrhundert stammen.

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich

Anfahrt

L 131 Müllheim - Niederweiler  Friedhof  UTM 32T 398703   5295892

Parken

Am Friedhof

Öffentliche Verkehrsmittel

 Mülheim Bahnhof - Bus bis Niederweiler Warteck  Reiseauskunft: www.südbadenbus.de ;  www.bahn.de ;  www.bewegt.de 

Höhenprofil:
Schwierigkeit leicht
Länge16,9 km
Aufstieg 386 m
Abstieg 403 m
Dauer 5:00 h
Niedrigster Punkt285 m
Höchster Punkt440 m
Startpunkt der Tour:

Müllheim-Niederweiler Friedhof

Zielpunkt der Tour:

Staufen

Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Tourist Information, Wilhelmstr. 14 , 79379 Müllheim ; Telefon +49 (0) 7631 - 801 500 touristik@muellheim.de   Web: www.muellheim-touristik.de/ 

Schwarzwaldverein Müllheim-Badenweiler e.V. www.swv-muellheim-badenweiler.de 

Schwarzwaldverein e.V.