"Auf der Fährte des Rothirsches" - 4. Etappe Hinterlangenbach-Obertal

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

4. Etappe unserer Wandern-ohne-Gepäck-Tour vom Hotel Forsthaus Auerhahn hinauf zur Schwarzwaldhochstraße mit Mummelsee, Seibelseckle und Nationalparkzentrum Ruhestein und von dort weiter nach Obertal zum Waldhotel Sommerberg.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Hotel Forsthaus Auerhahn, Hinterlangenbach 108, 72270 Baiersbronn-Hinterlangenbach

Zielpunkt der Tour:

Waldhotel Sommerberg, Hirschauer Wald 23, 72270 Baiersbronn-Obertal

Beschreibung

Heute wandern Sie hinauf zur Schwarzwaldhochstraße. Hier können Sie einen Abstecher zur Hornisgrinde und dem an ihrem Fuße gelegenen sagenumwobenen Mummelsee machen. Wieder zurück auf dem Westweg wandern Sie über einen Hochkamm zum Ruhestein. Am Seekopf haben Sie einen wunderschönen Blick auf den Wildsee. Auf dem Ruhestein beginnt eine geschichtliche Wanderung entlang des Geologischen Pfads. Dieser Pfad wurde mit viel Liebe zur Schwarzwald-Geschichte gebaut. Auf 36 Tafeln können Sie alles Wissenswerte über den Schwarzwald, sowie über die Kämpfe der Rotmäntel erfahren. Ein kleiner romantischer Wasserfall, sowie eine Holzbrücke runden diesen romantischen Schwarzwald-Weg ab. Über eine Wildwiese gelangen Sie zu Ihren "Waldhotel Sommerberg". Dort werden Sie schon erwartet.

Wegbeschreibung

Vom Hotel Forsthaus Auerhahn aus gehen wir zurück zum letzten Wegweiser Hinterlangenbach – Ehem. Wanderheim und wandern Richtung Seibelseckle (gelbe Raute). Beim Wegweiser Kesselbach gehen wir links am Wildgehege entlang, kommen vorbei am Steinbruch Schöner Felsen und am Wegweiser Brandwegle. Nach einem stetigen Anstieg erreichen wir das Seibelseckle. Von dort aus können wir rechts auf dem Westweg (rote Raute) einen kleinen Abstecher von 1,5 km (einfache Strecke) machen und den sagenumwobenen Mummelsee besichtigen. Es ist der größte und höchstgelegene Karsee im Schwarzwald (1028 m.N.N.). Die gleiche Strecke bitte wieder zurück.

 

Vom Seibelseckle aus geht es auf dem Westweg (rote Raute) vorbei am Seibelseckle-Lift Richtung Darmstädter Hütte.

Hinweis: Saisonale Sperrung des Westwegs aus Artenschutzgründen bis Ende Mai zwischen Wegweiser "Seibelseckle Lift" und Darmstädter Hütte! Wanderer im Mai bitte auf dem unterhalb parallel verlaufenden Wanderweg (gelbe Raute) zur Darmstädter Hütte wandern.

An der Darmstädter Hütte wandern wir vorbei und kommen durch den Bannwald. Der Weg verläuft weiter über Wildseewegle und Seekopf mit Blick auf den idyllischen Wildsee. Am Eutinggrab haben wir eine fantastische Aussicht. Wir wandern den Ruhestein-Berg hinunter zur Talstation des Skilift Ruhestein, wo sich das Nationalparkzentrum befindet.

 

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird zur Zeit das neue Nationalparkzentrum gebaut. Während der Bauphase ist der Einstieg in den Geologischen Pfad „Steine erzählen Geschichte“, der uns nach Obertal führt (blaue Raute), nur über eine beschilderte UMLEITUNG erreichbar.

Am Nationalparkzentrum halten wir uns links und laufen über den Parkplatz am Fuß des Skihangs bis zur Landstraße (ca. 200 m). Links halten und der Landstraße Richtung Baiersbronn noch 200 m folgen bis rechts ein Asphaltweg abzweigt. Nach ca. 150 Metern auf diesem Sträßchen haben wir Anschluss an den Erlebnispfad nach Obertal (blaue Raute).

 

Auf dem Weg nach Obertal kommen wir vorbei am Jägerhaus, an der Teufelsmühle, Häuslehütte, Bei der Heuhütte (diese Hütten sind nicht bewirtschaftet) und durchwandern die Wiesen an der Rotmurg (blaue Raute). Rechts abbiegend über eine rustikale Holzbrücke, erreichen wir eine Wildwiese.

 

Am Wegweiser Rotmurg-Wiesen (gelbe Raute) biegen wir rechts und kurz darauf scharf links ab und gelangen steil aufwärts zum Rotmurgwegle. Von dort dem Hirsch nach rechts in Richtung Kraftenbuckel folgen. Nach 100 Metern links abbiegen auf die Straße „Hirschauerwald“ bis zum Waldhotel Sommerberg.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke

Tipp des Autors

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Einzelne Busverbindungen vom Mummelsee zum Ruhestein (Linie 12, Mo-Fr) und vom Ruhestein nach Obertal (Linie 21, Mo-Fr). Am Wochenende Linie F11 ab Mummelsee oder Ruhestein nach Obertal.

Ausstieg: Obertal Adler

www.efa-bw.de

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge19,9 km
Aufstieg 585 m
Abstieg 634 m
Dauer 6:00 h
Niedrigster Punkt615 m
Höchster Punkt1075 m
Startpunkt der Tour:

Hotel Forsthaus Auerhahn, Hinterlangenbach 108, 72270 Baiersbronn-Hinterlangenbach

Zielpunkt der Tour:

Waldhotel Sommerberg, Hirschauer Wald 23, 72270 Baiersbronn-Obertal

Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten: Mummelsee (nach 5 km), Rasthütte Seibelseckle (nach 3,5 bzw. 6 km), Darmstädter Hütte (nach 10 km), Ruhestein (nach 13 km)

Einkaufsmöglichkeiten: Mummelsee (Souvenirs, Schinken, Holzofenbrot), Baiersbronn-Obertal (Bäckerei)

Für weitere Information oder Buchung der Pauschale wenden Sie sich bitte an die Freudenstadt Tourismus.

https://www.freudenstadt.de/de/Aktiv-sein/Wandern/Wandern-ohne-Gepaeck

 

Genussregion Freudenstadt - Loßburg