Historischer Rundgang

Historischer Rundweg mit Wallfahrtskirche und alemannischem Fachwerk.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Wallfahrtskirche Maria Linden

Beschreibung

Der Rundweg beginnt vor der alten Jesuitenresidenz, dem heutigen Rathaus. Alternativ lässt sich auch vor der Wallfahrtskirche Maria Linden starten, wo ebenfalls eine Übersichtstafel aufgestellt wurde. Beide Gebäude sind von besonderer historischer Bedeutung für Ottersweier. Hinter den dicken Rathausmauern hatte zeitweise Maria Victoria gelebt. Einen Großteil ihres Vermögens spendete die Adelige für kirchliche und weltliche Zwecke. Alle Stationen des Rundwegs liegen an nur vier Straßen, die eine Art Dreieck bilden: Hauptstraße, Laufer Straße, Römerstraße und Lindenstraße. Alemannisches Fachwerk und das Wohnhaus der Malerin Fridel Dethleffs-Edelmann (1899-1982) sind ebenso berücksicht wie markante Gasthäuser und das im Zweiten Weltkrieg zerstörte vorderösterreichische Zollhaus. Zu sehen ist auch, wie sich die Johanneskirche bis etwa 1910 präsentierte, als sie nur einen kurzen Turm besaß.

Höhenprofil:
Schwierigkeit
Länge2,1 km
Aufstieg 14 m
Abstieg 14 m
Dauer 0:02 h
Niedrigster Punkt137 m
Höchster Punkt151 m
Startpunkt der Tour:

Wallfahrtskirche Maria Linden

Download


Google-Earth
GPS-Track

Ferienregion Bühl-Bühlertal-Ottersweier