Reicholzheim

Reicholzheim ("Reichelze" im Dialekt) hat heute etwa 1400 Einwohner. Zur Ortschaft Reicholzheim gehören neben Theilbacher Mühle, Eichgrundsiedllung und Jungheidsiedlung auch das Klosterdorf Bronnbach und der Schafhof. Reicholzheim ist seit 1975 Ortsteil der Großen Kreisstadt Wertheim und liegt im baden-württembergischen Main-Tauber-Kreis.

Mit einer Fläche von 1741 Hektar und seiner Einwohnerzahl ist Reicholzheim die größte zu Wertheim gehörende Ortschaft. Neben einem regen Vereinsleben, einer katholischen sowie einer evangelischen Kirchengemeinde, bietet Reicholzheim auch eine sehr gute Infrastruktur. Kindergarten, Grundschule, Bäcker, Metzger, Lebensmittelladen bieten alles für den täglichen Bedarf, Arzt, Zahnarzt, Friseur und weitere Geschäfte runden die Nahversorgung ab. Zahlreiche Gewerbebetriebe bieten Arbeitsplätze direkt vor Ort.

Reicholzheim ist seit 1968 staatlich anerkannter Erholungsort und ist seit Gründung eng mit dem Weinanbau verbunden. Reicholzheim gehört zum Weinanbaugebiet Baden, Region Tauberfranken. Der Reicholzheimer Satzenberg ist der letzte bewirtschaftete Terrassenweinberg der Region. Zeugnis der ehemaligen Bedeutung des Weinbaus geben die Südhänge des Tales, hier sind die alten Weinbergsterrassen noch überall zu erkennen (Anfang des 19. Jahrhunderts war das Taubertal das größte zusammenhängende Weinanbaugebiet Deutschlands - die Pfalz war französisch...).

Loading

loader
Menü

Gemeinde Reichholzheim

Satzenbergstr. 7
97877
 Wertheim-Reicholzheim

Telefon (09342) 66 76